Geld in Kryptowährungen tauschen: Jetzt 1.700 Verkaufsstellen in Österreich

In Sachen Kryptowährungen ist Österreich Deutschland schon länger einen Schritt voraus – und baut den Vorsprung weiter aus: An mittlerweile 1.700 Stellen im Land lässt sich Geld in Kryptowährungen tauschen. Der größte Partner dabei ist die Österreichische Post.

Möglich gemacht wird der Tausch von Geld in Kryptowährungen durch die Wiener Kryptobörse Bitpanda¹ unter dem Namen “Bitpanda To Go”. Sie hat Partnerschaften mit mittlerweile 1.700 Verkaufsstellen in ganz Österreich, die sich bequem mit einer PLZ-Eingabe finden lassen. Schlappe 400 dieser Verkaufsstellen stellt die Österreichische Post. Sie sieht den Krypto-Handel als zusätzliches und deutlich zukunftsträchtigeres Standbein als den klassischen Briefversand, der auch in Österreich immer stärker zurückgeht.

Geld in Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA & Co. tauschen

Was die ganze Sache noch spannender macht: An den Verkaufsstellen können Krypto-Fans nicht nur die ganz großen Währungen wie Bitcoin oder Ethereum kaufen, sondern auch Litecoin, IOTA, Ripple, Dash und viele weitere. Ok, die sind mittlerweile auch nicht mehr vom Markt wegzudenken, aber in Deutschland ist der Kauf von IOTA zum Beispiel immer noch mit einem vorherigen Wechsel von Euro in Bitcoin etc. nötig, bevor letztlich Bitcoin in IOTA getauscht werden kann. Wie das im Detail funktioniert, erklären wir hier.

An den Krypto-Verkaufsstellen in Österreich fällt dieser Schritt wie gesagt weg: Du kaufst einfach Prepaid-Karten in Höhe von 50, 100 oder 500 Euro und lässt dir den Gegenwert in Kryptowährungen einfach an deine Wallet schicken. Wir hoffen, dass es so einfach eines Tages auch in Deutschland funktionieren wird.


Neugierig auf Altcoins geworden? Bei Binance¹ kannst du nahezu jede relevante Kryptowährung mit Bitcoin oder Ethereum kaufen, mit einem Zwischenschritt auch mit Euro. Unsere Anleitung dazu findest du hier. Alternativ investierst du mit CFDs von Plus500² indirekt in Altcoins und profitierst so ebenfalls von Kursgewinnen. Wie das funktioniert, erklären wir hier.


WährungSchwierigkeitAnleitungDirekt kaufenCFD kaufen
Bitcoin (BTC)einfach 😊Bitcoin kaufenZu Coinbase¹Zu Plus500²
Ethereum (ETH)einfach 😊Ethereum kaufenZu Coinbase¹Zu Plus500²
Bitcoin Cash (BCH)einfach 😊Bitcoin Cash kaufenZu Coinbase¹Zu Plus500²
Litecoin (LTC)einfach 😊Litecoin kaufenZu Coinbase¹Zu Plus500²
Ripple (XRP)mittel 🙂Ripple kaufenZu Binance¹Zu Plus500²
Stellar (XLM)mittel 🙂Stellar kaufenZu Binance¹
Cardano (ADA)mittel 🙂Cardano kaufenZu Binance¹
IOTA (IOT)mittel 🙂IOTA kaufenZu Binance¹Zu Plus500²
Monero (XMR)mittel 🙂Monero kaufenZu Binance¹Zu Plus500²
Verge (XVG)mittel 🙂Verge kaufenZu Binance¹
Alle weiterenmittel 🙂Coins kaufenZu Binance¹Zu Plus500²
¹Affiliate-Link
²Affiliate-Link. 80,6% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Plus500UK Ltd autorisiert und reguliert durch die FCA (#509909).

Markus Grimm

Markus Grimm

Markus investiert seit 2014 in Kryptowährungen und interessiert sich vor allem für die zahlreichen kleineren Coins im Markt. Hier auf dem Blog sorgt er dafür, dass du immer die neuesten News und hilfreiche Anleitungen zu Ethereum & Co. findest.
Markus Grimm

Kommentar verfassen