Top 5 Ethereum Anbieter

Top 5 – Die besten Ethereum Anbieter im Vergleich

Dieser Artikel gibt einen Überblick über die besten Ethereum Anbieter, die direkt Euros als Zahlungsmittel für Ether (ETH) akzeptieren. Sie werden vor allem im Hinblick auf Gebühren und Einfachheit ausgewählt. Die Anbieter werden in regelmäßigen Abständen aktualisiert.

Top 5 Ethereum Anbieter mit Stand Juni 2018

Die Top 5 Ethereum Anbieter sind eine Gruppe von ausgewählten Anbietern, bei denen man aus unserer Sicht mit gutem Gewissen Ethereum Ether (ETH) als Anfänger kaufen kann. Dabei berücksichtigen wir drei unterschiedliche Typen und nehmen von jedem Typ mindestens einen passenden Anbieter auf. Die drei Typen sind:

  • Schneller Tausch über Wechselstube: Hier ist der Anbieter direkt auch der Handelspartner, welcher die Euros direkt in Ether umtauscht. Ähnlich wie in einem Online-Shop. Ein sehr schneller und unkomplizierter Tausch ist hier möglich und daher für Einsteiger ideal.
  • Bester Preis über Online-Börse: Hier stellt die Online-Börse lediglich eine Handelsplattform bereit und vermittelt Käufer und Verkäufer von Ethereum gegen Euros. Hier ist etwas mehr Einarbeitung nötig.
  • Extreme Gewinne über Hebel beim CFD-Broker: In diesem Fall kauft man “virtuelle” Ethereum ETHs – sogenannte CFDs – mit Euros. Kursgewinne oder -verluste sind identisch. In der Regel kann man hier mit Hebeln arbeiten, was einen möglichen Gewinn vervielfachen kann (aber auch das Risiko). Bei CFDs wird kein Wallet benötigt. CFDs kauft man vor allem dann, wenn man an kurzfristigen Gewinnmitnahmen interessiert ist.

In der nachfolgenden Tabelle sind nun die Top 5 Anbieter mit Stand Juni 2018 vor allem für Einsteiger aufgelistet. Sie werden im Laufe dieses Artikels nacheinander genauer besprochen.

AnbieterKaufenVerkaufenGebühren KaufArt
Coinbase¹EinfachEinfach1,49%Wechselstube
GDAXDurchschnittDurchschnitt0,1 - 0,3%Online-Börse
CEX.io¹DurchschnittDurchschnitt0,25%Online-Börse
Plus500²DurchschnittDurchschnittkeine, SpreadCFD-Broker
Bitpanda¹EinfachEinfachca. 2 %Wechselstube

Du kennst einen guten Anbieter, den wir nicht in unseren Listen haben und beim nächsten mal genauer ansehen sollten? Dann sende uns gerne einen Link hierzu. Vielen Dank!

Coinbase¹

Art (primär) Wechselstube
Standort USA, San Francisco
Gegründet 2012
Anzahl User > 20 Millionen
Aufwand Einzahlung Einfach
User Interface Einfach
Aufwand Auszahlung Einfach
Gebühren  1,49 %
Zahlungsmethoden EUR SEPA-Überweisung, VISA, MasterCard
Besonderheiten Online-Wallet

Coinbase ist mit über 20 Mio. Kunden und einem Handelsvolumen von über 150 Mrd. USD der größte Anbieter von unterschiedlichen Kryptowährungen der Welt. Coinbase ist sowohl Wechselstube als auch Trading-Plattform (GDAX). Das Unternehmen mit Sitz in San Francisco (USA) hat einen guten Ruf und ist äußerst einfach zu bedienen. In 2017 wurde das Unternehmen mit 1,6 Milliarden US-Dollar bewertet. Es gilt damit als erstes Unicorn unter den Anbietern von Kryptowährungen.

In letzter Zeit gab es aber einige Probleme bei Coinbase: Mal wegen DDoS-Attacken, mal weil es Schwierigkeiten mit Kreditkartenzahlung gab und mal schlicht und einfach, weil die Nachfrage der Kunden so groß war, dass die Technik streikte. Alle Probleme hat Coinbase aber über kurz oder lang immer gemeistert und kein Ether ist – offiziell zumindest – verloren gegangen.

Das größte Alleinstellungsmerkmal von Coinbase ist deren Online-Wallet. Man muss hier keinen eigenen Wallet mehr installieren und verwalten. Die Einrichtung und der Kauf von Ether ist damit ein Kinderspiel. Laut eigener Aussage hat Coinbase alle in den Online-Wallets “gehosteten” Gelder zusätzlich bei Lloyd’s of London voll gegen Ausfall versichert. Durch einen ausgeklügelten Mechanismus werden nur 2% der gehosteten Gelder online vorgehalten und der Rest in eigenen Offline-Wallets gespeichert. Dadurch wird die Gefahr deutlich minimiert, dass z. B. durch einen Hacker-Angriff alle Gelder auf einmal gestohlen werden können.

Wer also Teil der größten Kryptohandels-Plattform sein möchte und keine eigene Wallet installieren will, der sollte Coinbase¹ wählen.

Hinweis: Über den hier angegebenen Link zu Coinbase¹ erhalten wir beide bei Deiner ersten Einzahlung über 100 USD (ca. 84 EUR) einen Bonus von 10 USD (ca. 8,50 EUR). Dir entsteht dadurch keinerlei Nachteil – im Gegenteil: Du erhältst 8,50 EUR und unterstützt zusätzlich die Weiterentwicklung unserer Website. Ein Win-Win. Es würde uns zudem freuen, wenn Du diesen Link auch an Freunde und Bekannte weiter gibst und unseren Blog unterstützt.

GDAX¹

Art (primär) Online-Börse
Standort USA, San Francisco
Gegründet 2012
Anzahl User > 10 Millionen
Aufwand Einzahlung Einfach
User Interface Durchschnittlich
Aufwand Auszahlung Durchschnittlich
Gebühren  0,1 – 0,3%
Zahlungsmethoden EUR SEPA-Überweisung, Coinbase-Wallet
Besonderheiten
  • Gehört zu Coinbase
  • Geringere Gebühren

GDAX ist die Handelsplattform von Coinbase. Ähnlich wie die anderen Plattformen wie z. B. Poloniex oder Bittrex bringt diese Plattform Käufer und Verkäufer von Kryptowährungen zusammen. Anders aber als bei den genannten Plattformen sind bei GDAX aktuell Neu-Registrierungen erlaubt bzw. ist eine Einzahlung von Euro möglich. Die Benutzeroberfläche ist sehr übersichtlich gestaltet und die Bedienung geht leicht von der Hand. Das Besondere an GDAX ist, dass man sich dort auch mit seinem Coinbase-Account anmelden kann und dann von den deutlich günstigeren Gebühren der Plattform profitiert. Außerdem hat man vollen Zugriff auf seinen Coinbase-Wallet und muss keine Transaktionskosten bezahlen, wenn man von seinem Coinbase-Wallet Ethereum später z. B. an die GDAX-Börse für den Handel überweisen möchte.

Spar-Tip: Erstelle Dir zunächst einen neuen Account bei Coinbase¹ und erhalte eine Gutschrift über 10 USD (ca. 8,50 EUR) für Deinen ersten Kauf von Ethereum über 100 USD (ca. 84 EUR). Wenn Du später noch mehr investieren möchtest, dann melde Dich einfach bei GDAX¹ mit Deinem Coinbase-Account an und kaufe dort die restliche Menge zu deutlich geringeren Gebühren. Und mit der Reputation von Coinbase. Nachteil: Die GDAX-Oberfläche ist etwas komplizierter und umfangreicher als die von Coinbase.

Bitpanda¹

Art (primär) Wechselstube
Standort Österreich
Gegründet 2014
Anzahl User > 850.000
Aufwand Einzahlung Einfach
User Interface Einfach
Aufwand Auszahlung Einfach
Gebühren  ca. 2 %
Zahlungsmethoden EUR SOFORT-Überweisung, Visa, MasterCard, NETELLER, Skrill, GIROPAY, SEPA-Überweisung
Besonderheiten Bietet einen Online-Wallet, ähnlich wie Coinbase.

Bitpanda gilt als einer der ersten und größten Anbieter im deutschsprachigen Raum. Der ehemals Coinimal genannte Dienst aus Österreich ist zuverlässig und vertrauenswürdig. Die Oberfläche ist äußerst intuitiv und gut gestaltet. Das Onboarding funktioniert hervorragend und schnell. Ein Online-Wallet steht seit kurzem ebenfalls zur Verfügung. Einziger Wermutstropfen: Die Gebühren werden nicht eindeutig aufgeschlüsselt und sind in der Regel etwas höher als die der anderen hier getesteten Anbieter. Wer aber einen Anbieter aus dem deutschsprachigen Raum bevorzugt, dem sei Bitpanda¹ definitiv ans Herz gelegt.

Cex.io¹

Art (primär) Online Börse
Standort England
Gegründet 2013
Anzahl User keine Angaben
Aufwand Einzahlung Einfach
User Interface Durchschnittlich
Aufwand Auszahlung Einfach
Gebühr 0,25%
Zahlungsmethoden EUR VISA, MasterCard, SEPA-Überweisung
Besonderheiten Online-Wallet

Dieser 2013 gegründete Anbieter kommt aus Großbritannien und war früher ein Cloud Mining Provider. Er gehört zu den Pionieren in diesem Bereich.  Der Support und die Sicherheitsvorkehrungen sind vorbildlich. Außerdem ist er als eines der wenigen Unternehmen bei der Finanzaufsicht FinCEN (USA) registriert.

Wer also auf einen “traditionellen” und wirklich umfassend abgesicherten Broker mit Sitz in der EU und übersichtlicher Benutzeroberfläche Wert legt, ist bei CEX.io¹ gut aufgehoben.

Plus500²

Art (primär) Online CFD-Broker
Standort Israel
Gegründet 2008
Anzahl User > 310.000
Aufwand Einzahlung Einfach
User Interface Durchschnittlich
Aufwand Auszahlung Durchschnittlich
Gebühren Keine Provision, Gebühren bei Premium-Leistungen, Handelsinaktivität, Overnight-Positionen
Besonderheiten
  • Hebeln möglich (mach aus 1 Euro z. B. 15 Euro)
  • Kein Wallet nötig
  • Fokus auf kurzfristige Mitnahmen

Plus500² ist einer der bekanntesten Online-Anbieter von CFDs. Das Unternehmen existiert bereits seit 2008 und bietet eine sehr übersichtliche (auch deutschsprachige) Handelsplattform. Mit CFDs wird kein Wallet benötigt. Obwohl man hier mit Ethereum tradet ohne es zu besitzen, haben wir uns trotzdem entschieden einen CFD-Vertreter mit aufzunehmen. Vor allem für die Realisierung kurzfristiger Gewinne kann es eine sehr einfache und vor allem lukrative Alternative zum direkten Kauf von Ethereum sein. Insbesondere der sogenannte “Hebel” ist hier eine Interessante Möglichkeit, um für den Preis von 1 ETH z. B. den Gegenwert von 15 ETH zu handeln!

Wer noch tiefer in den Handel mit Ethereum-CFDs einsteigen möchte, für den haben wir einen Artikel zum Weiterlesen: Wie kann ich mit CFD den Ethereum Gewinn vervielfachen?

Wer also vor allem kurzfristige Preissteigerungen bei Ethereum zusätzlich hebeln möchte, ohne aufwändig einen eigenen Wallet installieren und verwalten zu müssen, für den sind Ethereum-CFDs beim Anbieter Plus500² einer idealer Anfang.

Fazit

Der einfachste Anbieter für Einsteiger ist und bleibt Coinbase¹. Obwohl er mit seinen Gebühren im Mittelfeld liegt, punktet dieses Anbieter mit seiner riesigen Community und seiner Online-Wallet. Außerdem ist die Anbindung der GDAX Online-Börse sehr praktisch und spart Gebühren.

Gleich danach kommt Cex.io¹. Der Dienst punktet mit niedrigen Gebühren und einem schnellen Onboarding. Außerdem ist der Sitz des Unternehmens in Großbritannien, also noch EU.

Bitpanda¹ liegt hinsichtlich seiner Gebühren etwas über den anderen Anbietern, jedoch glänzt die Wechselstube aus Österreich in Punkto Zuverlässigkeit und Benutzerfreundlichkeit.

Wer noch mehr spekulieren will, und seinen Gewinnzuwachs hebeln möchte, der sollte überlegen, ob er nicht einen Teil seines Geldes kurzfristig in Ethereum-CFDs investiert. Das geht relativ einfach bei einem der größten Anbieter für CFDs, Plus500².

Wer dann schon mehr Erfahrung mit Ether insgesamt hat, kann sich ja später dann auch mal bei einer der Trading-Plattformen wie z. B. GDAX, Kraken, Poloniex oder Bitfinex versuchen. Der Handel dort ist komplexer, als der Kauf bei einer Wechselstube. Allerdings sind die Gebühren in der Regel auch günstiger.

Zum Abschluss noch ein Wort zum Handel mit Ether: Wer Ethereum Ether (ETH) oder auch CFDs kauft, sollte nur das Geld investieren, was er bereit ist, im schlimmsten Fall auch wieder zu verlieren. In ETH investiert man aktuell nicht, um Gewinnmitnahmen im Bereich von 20 oder 1.000 Euro zu erreichen. Vielmehr spekuliert man auf einen Gewinnzuwachs der deutlich mehrere Tausend Euro oder sogar mehr entspricht und das aber in einem sehr volatilen Umfeld. Dieser Artikel stellt keine Anlageberatung dar. Bitte informiere Dich umfassend und eigenverantwortlich, bevor Du in Kryptowährungen oder CFDs investierst.

Wir wünschen Dir Mega-Erfolg!

¹Affiliate-Link
²Affiliate-Link. 80,6% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Plus500UK Ltd ist autorisiert und reguliert durch die FCA (#509909).

Stephan Niedermeier

Stephan ist Mitglied und Co-Founder von Coinauten, einem Expertennetzwerk zu den Themen Kryptowährung und Blockchain-Technologie. Er hat bereits mehrere erfolgreiche Technologie-Unternehmen gegründet und ist Blockchain-Investor der ersten Stunde. Stephan berät Investoren und Unternehmen in strategischen und technologischen Fragen.
Twitter - LinkedIn - http://niedermeier.io

Ein Kommentar

Kommentar verfassen