Walmart will Ethereum-Blockchain für Drohnen nutzen

Walmart Ethereum-Blockchain für Auslieferungs-Drohnen. Der große amerikanische Einzelhandelskonzern Walmart will die Ethereum-Blockchain für Drohnen nutzen. Erst kürzlich wurde das Patent für ein neues System zur Essenslieferung veröffentlicht.

Walmart baut an Anwendung

Das Patentamt der vereinigten Staaten, United States Patent and Trademark Office (USPTO), hat ein von Walmart angemeldetes Patent veröffentlicht. Das Auslieferungssystem soll Roboter, Sensoren, aber auch Blockchain – Technologie nutzen. Die Applikation nennt sich „Unmanned aerial delivery to secure location“. Damit ist die automatisierte Logistik für Auslieferungs-Drohnen gemeint und stellt somit die letzte Meile zum Kunden nach Hause dar.

So könnte die Anwendung aussehen

Die Drohne erreicht die Annahmebox und authentifiziert diese mit einer verschlüsselten Blockchain – ID. Ist diese ID, bzw. der Code gültig, so wird das Paket akzeptiert und geöffnet. Die Ankunft des Paketes löst eine Notifikation an den Endkunden aus, etwa an das Smartphone oder ein anderes Device.

Anbei ein vom Patentamt veröffentlichtes Schaubild:

Außer der echten Identitätsverifizierung sind natürlich auch andere Informationen entlang der Lieferkette möglich. Eine Blockchain-basierte Datenbank enthält dann vertrauenswürdige Informationen für alle Beteiligten im Prozess, wie Zeit, aktueller Ort, genaue Auslieferungszeit, etc.

Hier findet Ihr weitere Informationen: http://fortune.com/2017/05/30/walmart-blockchain-drones-patent/ 

Ingo Wachter

Ingo ist Payments-Experte und war zuletzt bei MasterCard tätig. Als Entrepreneur und Berater beschäftigt er sich mit Themen rund um Ethereum und Blockchain sowie Digital Payments.

Kommentar verfassen