Bitcoin nicht länger größte Kryptowährung?

Die Kryptowährung Bitcoin ist derzeit die Größte und Bekannteste. Doch eine andere Währung gewinnt weltweit immer mehr Befürworter: Ether (ETH).

Der U.S. Nachrichtensender Bloomberg zeigte jüngst Interviews von zwei Blockchain – Experten.

Der Wert von Ether (ETH) könnte schon bis Ende 2018 dem von Bitcoin übersteigen. Dies sagt Olaf Carlson-Wee, CEO von Polychain Capital, in einem Interview bei Bloomberg. „Bei Ethereum beobachten wir ein sehr viel größeres und sich sehr schnell aufbauendes Entwickler-Ökosystem“ (siehe auch in unseren News Consensys-Developer Program), so Carlson-Wee. Dies hätte auch zum rasanten Kursanstieg von Ether geführt.

Ein weiterer Blockchain-Experte, Fred Wilson von Union Square Ventures, geht noch weiter. Er glaubt, dass die Marktkapitalisierung von Ethereum schon Ende 2017 größer sein wird als die von Bitcoin.

Kryptowährung Bitcoin verliert, Ethereum gewinnt Markanteile

Die folgende Darstellung von Bloomberg und Coinmarketcap zeigt den Verlauf der Marktanteile und deren Verschiebung. Bitcoin lag in dieser Kategorie im Februar 2017 noch bei knapp 90% und Ethereum hat sich seither vervierfacht. Nämlich auf mehr als 25% Marktanteil.

 

Das Interview findet Ihr hier: https://www.bloomberg.com/news/videos/2017-05-31/looking-for-a-bubble-in-bitcoin-s-recent-bounce-video

Zum Bloomberg-Artikel kommt Ihr hier: https://www.bloomberg.com/news/articles/2017-05-31/bitcoin-risks-being-eclipsed-by-digital-coin-cousin-ethereum

Ingo Wachter

Ingo ist Payments-Experte und war zuletzt bei MasterCard tätig. Als Entrepreneur und Berater beschäftigt er sich mit Themen rund um Ethereum und Blockchain sowie Digital Payments.

Kommentar verfassen